Interim Management ist Erfolgsmanagement

Manager auf Zeit sind dem Erfolg in ganz besonderer Weise verpflichtet. Während sich festangestellte Führungskräfte durchaus den einen oder anderen Flop leisten können und Top Manager der obersten Ebene bei schwerem Fehlverhalten noch auf den goldenen Handschlag zählen können, gestalten sich Misserfolge für einen Interim Manager schnell zur existentielle Gefährdung. Mehr als zwei Fehlschläge toleriert der Markt nicht, spätestens ab dem dritten gilt ein Interim Manager auf Jahre als verbrannt.

Die Gründe für eine derart geringe Toleranzschwelle liegen auf der Hand. Als ein selbständiger Dienstleister wird der Interim Manager ausschließlich an seinen Leistungen gemessen.

Dienstvertrag statt Arbeitsvertrag
Für das Verständnis der unbedingten Erfolgsorientierung eine Interim Managers ist die gesetzliche Basis, auf deren Grundlage die Verträge zwischen Unternehmen und den Managern auf Zeit geschlossen werden, von entscheidender Bedeutung. So kennt der im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankerte Dienstvertrag keinerlei soziale Rücksichtnahme sondern definiert klare Verpflichtungen in Bezug auf eine zu erbringende Leistung.

Für die Unternehmen bedeuten diese Verträge ein hohes Maß an Flexibilität, denn spätestens mit Ablauf der vereinbarten Laufzeit endet das Engagement des Managers auf Zeit und bedarf keiner gesonderten Kündigung.

Interim Management ist Empfehlungs-Management
Schon durch seine Position als selbständiger Dienstleister ist der Interim Manager quasi zum Erfolg verurteilt, denn schlechte Leistungen führen nicht nur zu einer negativen Bewertung, sondern können im Extremfall sogar existenzbedrohende Schadenersatzforderungen nach sich ziehen. Seinem guten Ruf ist der Interim Manager ohnehin besonders verpflichtet, denn den überwiegenden Teil seiner Aufträge erhält er auf der Basis von Empfehlungen. Entsprechend sorgfältig wird ein Interim Manager seine Aufgaben auswählen.

90 Prozent Zufriedenheitsgarantie
In Großbritannien, das neben den Niederlanden eines der Ursprungsländer des heutigen Interim Managements ist, zeigen regelmäßige Untersuchungen, dass die Unternehmen mit der Qualität der Interim Manager mehr als nur zufrieden sind. So äußerten sich gegenüber Executives Online, einem der großen europaweit tätigen Interim Provider, knapp 90 Prozent der britischen Kunden, dass sie mit den Leistungen ihres Interim Managers zufrieden bzw. sehr zufrieden sind. Der überwiegende Teil der Kunden erklärt, bei Bedarf jederzeit wieder auf die Dienste eines Managers auf Zeit zurückzugreifen. Interessant ist in diesem Zusammenhang eine Untersuchung, die das Institute of Interim Management­, vor kurzem veröffentlicht hat, und die belegt, dass die Erwartungen, die Unternehmen an Interim Manager stellten, in fast allen Bereichen weit übertroffen wurden.

Verwundern kann ein solches Ergebnis nicht, denn weltweit arbeiten Interim Manager zumeist unterhalb ihrer Fähigkeiten und bringen neben umfangreichem fachlichem Know-how in hohem Maße soziale und kommunikative Fähigkeiten mit, die für die Tätigkeitsebene, auf der sie aktuell tätig sind, eher untypisch sind. Entsprechend eindrucksvoll sind die positiven Zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü